home
archiv
wildcard
shop
aktuell
projekte
links
impressum

" rückkehr in den dschungel "
 

SAMARASTUTTGART
 
 

17 Jahre deutsch-russische künstlerische Begegnungen und ihre Auswirkungen
 

1995

Ausstellung "Zeitgenössische Figur und Landschaft" von Samarer KünstlerInnen in der Zehntscheuer Möglingen.

1996

Ausstellung "Kunst aus Stuttgart" von Stuttgarter KünstlerInnen im Museum der Stadt Samara.
Gründung des Stuttgarter Kunstvereins in Samara.

1997

Stipendium an Oksana Stogova und Ausstellung im Stuttgarter Kunstverein.

1998

Arbeitsaufenthalt des Stuttgarter Künstlers Heinz Thielen in Samara und Ausstellung  im Museum der Stadt Samara.
Teilnahme von Stuttgarter KünstlerInnen am Projekt "Ökologie der Wahrnehmung" für Bushaltestellen in Samara.

1999

Stipendium an Nelia Korjova und Roman Korjov und Ausstellung "Ökologie der Wahrnehmung" im Stuttgarter Kunstverein.
Mitorganisation der 1. Biennale Shirjaevo durch den Stuttgarter Kunstverein, Symposium und Ausstellung
"Provinz zwischen Europa und Asien" mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa, Russland und Kasachstan.

2000

Stipendium an Igor Donij und Ausstellung "Nachlese" im Stuttgarter Kunstverein.
Präsentation von Videoarbeiten Stuttgarter KünstlerInnen im Museum der Stadt Samara
und im Landmuseum Tolyatti durch den Stuttgarter Kunstverein.

2001

Symposium und Ausstellung "The Art of Communication" und "The Cover of Daily Routine" im Rahmen
des Rave-Stipendiums des Instituts für Auslandsbeziehungen an Nelia Korjova und Roman Korjov
mit Beteiligung von russischen, kasachischen und Stuttgarter KünstlerInnen im Stuttgarter Kunstverein.
Stipendium an die kasachischen KünstlerInnen Dilyara Nassyrova, Lazzat Shaikezhan und Sergej Maslov
zur  Teilnahme an "The Art of Communication" und "The Cover of Daily Routine".
Stipendium an die Kunsthistorikerin Tatiana Petrova, Chefkuratorin für zeitgenössische Kunst am Museum der Stadt Samara.
Mitorganisation der 2. Biennale Shirjaevo, Symposium und Ausstellung "Tangibility"
mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa, Russland und Kasachstan.

2002

Stipendium an den Samarer Fotografen Evgeny Ryabushko und Ausstellungen
"The Parts of the Body of Iroschka – The Experience of Reconstruction” und "Marginale des Alltages" im Stuttgarter Kunstverein.
Teilnahme des Stuttgarter Kunstvereins am Symposium "Non Silk Way" und Ausstellung in Almaty, Kasachstan
Arbeitsaufenthalt der Stuttgarter Künstlerin Michaela Kern vom 3. - 31. Mai in Samara, um an dem Kunstprojekt "Alltag im städtischen Leben" mitzuwirken.
Das Projekt wurde vom Zentrum für zeitgenössische Kunst Samara und dem Stuttgarter Kunstverein e. V. organisiert.
Ausstellung "East is a subtle thing o understand" von KünstlerInnen aus
Kasachstan, Usbekistan und Kirgisien im Stuttgarter Kunstverein.

2003

"fashion is born here / catch your freedom" im Stuttgarter Kunstverein.
Mitorganisation der 3. Biennale Shirjaevo, Symposium und Ausstellung "FOOD"
mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa und Russland.
"Fotokünstler aus Samara/Russland" , Evgeny Ryabushko: "the parts of body of iroschka - the experience of reconstruction"
und Aleksej Zajtsev & Anton Zaharchenko: "above Blue Water", Europahaus Stuttgart.
"Aktuelle Entwicklung zeitgenössischer Kunst in Osteuropa – Kooperationsprojekte in Stuttgart",
Podiumsdiskusion in der Stadtbücherei, mit Paul Uwe Dreyer, Herbert Hajek, Ursula Zeller,
Stefan Rusu, Klaus F. Schneider, Tomas Svoboda und  Dusan Zahoransky.
"interferences between mythology and ideology, political and traditional, eastern and asian environments",
Stefan Rusu, ROM und "display präsentiert – cz videoart, junge tschechische Videokunst",
Tomas Svoboda, CZ, Stadtbücherei Stuttgart.

2004

Stipendium an die Samarer Kuratorin Natalia Stepanova und Ausstellung
"Alltag und Traum im Stuttgarter Kunstverein.
"eine bitte", Spendenaufruf zur Ermöglichung einer intensiven Behandlungdes schwer zuckerkranken Evgeny Ryabushko.
"die aussenstelle" eine deutsch-russische Kooperation von Nelia und Roman Korjov aus Samara und Herbert Wehner|ofW
auf der Grünfläche vor dem Stuttgarter Kunstverein.

2005

 Stipendium an den Samarer Videokünstler Vladimir Logutov und Ausstellung "twilight" im Stuttgarter Kunstverein.
Mitorganisation der 4. Biennale Shirjaevo, Symposium und Ausstellung "LOVE" mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa und Russland.

2006

Stipendium an den Samarer Künstler Sergey Balandin und Ausstellung "Die dornförmige Kappe" im Stuttgarter Kunstverein.
Ausstellung “Back to Germany: eine ausergewoehnliche Reise hin und zurueck“ der KünstlerInnen Oksana Stogova und Alexej Zaitsev aus Samara im
Stuttgarter Kunstverein.
Teilnahme des Stuttgarter Kunstvereins und Stuttgarter KünstlerInnen an der V. Gyumri – Biennale " sea – dreams and illusions " in Armenien.
Ausstellung " ARMENIAN ART NEWS " der armenischen KünstlerInnen Arpine Tokmayan und Vazgen Tadevosyan im Stuttgarter Kunstverein.
Arbeitsaufenthalt des Stuttgarter Künstlers Gert Wiedmaier in Samara und Ausstellung im Museum der Stadt Samara.

2007

Stipendium an den Samarer Künstler Georgy Kvantrishvili und Ausstellung " Berlin 36 – Sochi 14, Fotos, Collagen und Installationen über das andere Russland " im Stuttgarter Kunstverein
Mitorganisation der 5. Biennale Shirjaevo, Symposium und Ausstellung "HOME" mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa und GUS-Staaten.
Arbeitsaufenthalt   des  Künstlers Mkrtich  Tonovan aus Jerevan, Armenien und   Ausstellung  " DIE GROSSE REISE AUF DEM PAPIERBOOT " im Stuttgarter Kunstverein.
" SAMARA - MIT UNSEREN AUGEN ", Fotografien über SAMARA und die Menschen, die dort leben von den KünstlerInnen aus SAMARA und STUTTGART,
die unsere  Austausch-  und   Gastprogramme   wahrnehmen   konnten   und  gleichzeitig
" BERICHT von der V. SHIRJAEVO-BIENNALE 2007 " von den deutschen TeilnehmerInnen aus Stuttgart
und ein weiterer Beitrag von Nelya Korzhova und Roman Korzhov, den VertreterInnen des center of contemporary art in SAMARA,
im Rahmen des 15-jaehrigen Jubilaeums der Städtepartnerschaft.

2008

Stipendium an die Samarer Künstlerin Anna Vladimirovna Leukhina und Ausstellung im Stuttgarter Kunstverein  " Fotografien ",
welche bei Besuchen in den Ateliers von Stuttgarter KünstlerInnen entstanden. In einer weiteren Ausstellung zeigte sie in den Räumen der Gedok e.V. in Samara entstandene Arbeiten.

2009

Stipendium an den Samarer Kurator und Ausstellungsmacher Ilya Samorukov und Präsentation im Stuttgarter Kunstverein " inducement into interpretation "
Mitorganisation der 6. Biennale Shirjaevo mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa und GUS-Staaten " America between Asia and Europe " und
Ausstellung " Eindrücke von der Biennale " im Stuttgarter Kunstverein. Präsentation einer Dokumentation per Video über die 6. Biennale Shirjaevo im Rahmen der Samara-Tage im Rathaus Stuttgart.
 Ausstellung " FILM " von Nelya Korzhova und Roman Korzhov, den VertreterInnen des center of contemporary art in SAMARA im Stuttgarter Kunstverein

2010

Stipendium an die Samarer Künstlerin Anastasia Fetisova und Ausstellung " EIER " im Stuttgarter Kunstverein 

2011

Mitorganisation der 6. Biennale Shirjaevo mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa und GUS-Staaten " Stranger between Asia and Europe "
Stipendium an die Samarer Künstlerin Anna Korzhova und Ausstellung " EIER " im Stuttgarter Kunstverein

2012

Ausstellung " SHIRJAEVO-REVUE " im Stuttgarter Kunstverein mit den TeilnehmerInnen der 6. Shirjaevo-Biennale Martina Geiger-Gerlach, Barbara Karsch-Chaieb, Rosa Rücker, Kathrin Sohn und Hanns-Michael Rupprechter
Stipendium an die Samarer Künstlerin Elena Dendiberya und Ausstellung " DYAD " im Stuttgarter Kunstverein

2013

Mitorganisation der 7. Biennale Shirjaevo mit Beteiligung von KünstlerInnen aus Stuttgart, Europa und GUS-Staaten " SCREEN " between Asia and Europe "
Ausstellung " SHIRJAEVO-REVUE " im Stuttgarter Kunstverein mit den TeilnehmerInnen der 7. Shirjaevo-Biennale Pia Maria Martin, Susanna Messerschmidt und Hanns-Michael Rupprechter
Stipendium an den Samarer Künstler Aleksandr Zaitcev und Ausstellung " CACTUS " im Stuttgarter Kunstverein

Für die freundliche Förderung unserer Aktivitäten danken wir der Landeshauptstadt Stuttgart, dem Land Baden-Württemberg, der Deutschen Botschaft, Moskau,
der Stadtverwaltung Samara, dem open society institute, Samara, der Marli Hoppe-Ritter Kunststiftung, dem Institut für Auslandsbeziehungen, der Robert Bosch Stiftung,
der Kunststiftung Baden-Württemberg, der Stiftung der Landesbank Baden-Württemberg, Estonian Cultural Endowment und Center for Contemporary Arts, Estonia.